Startseite
Startseite

Startseite

Fancybox

Unser Projekt

Das Projekt RhinFilm widmet sich aus deutsch-französischer Perspektive dokumentarischen Filmen aus dem Zeitraum 1900 bis 1970, die in der Oberrheinregion vorgeführt, produziert oder geplant wurden. Darunter fallen Unternehmensfilme, Werbefilme, Unterrichtsfilme und Amateurfilme, die – in weit höherem Maße als Spielfilme – über regionale Produktionsbedingungen und Besonderheiten Auskunft geben können. Ziel ist es, der Oberrheinregion einen Teil ihres audiovisuellen Gedächtnisses zurückzugeben. Historikerteams in Straßburg und in Heidelberg erforschen dazu mit den Methoden der Medienanalyse und der historischen Sozialforschung die Entstehung der Filme, ihre Verbreitung, und die Rezeption durch das Publikum. Das erfordert innovative methodische Herangehensweisen.

Unsere Methode

  • Systematischer Vergleich aller Genres des „Gebrauchsfilms“
  • Untersuchung von Produktions- und Vorführbedingungen, Verbreitung und Rezeption
  • Verbindung von wissenschaftlichen Veranstaltungen mit Veranstaltungen für ein breites Publikum

Das Publikum als Teilnehmer des Projekts

Die Zuschauer spielen eine aktive Rolle in unserem Projekt. Zielgruppen sind Amateurfilmern, Akteure aus Wirtschaft und Kultur in unserer Region und ein interessiertes Kinopublikum. Wir laden zu drei Film- und Diskussionsrunden teilzunehmen, die auf beiden Seiten des Rheins stattfinden:

  • Wein und Weinbau (2013)
  • Propaganda (2014)
  • Gesundheit – Praxis und Produkte (2015)

Der Austausch mit dem Publikum im Rahmen dieser Veranstaltungen dient dazu, die Filme genauer zu identifizieren, ihre historische Vorführungssituation zu rekonstruieren, über Traditionen und deren Abbildung im Film zu reflektieren und ihre Verankerung im kollektiven Gedächtnis kritisch zu hinterfragen.